Der Literaturtipp

buecherstapel

Hier entsteht eine Seite, auf der Schüler*Innen anderen Schüler*Innen Lesetipps vermitteln. Was gelesen wird, oder besser was empfohlen wird zu lesen, obliegt der jungen Generation. Wir möchten kein Literaturforum starten. Wir sind vielmehr dan den Geschichten interessiert, wie jemand zum Lesen gekommen ist. Was war das erste Buch gewesen, was einen fasziniert hat. Bereits Kinder haben Freude am Lesen. Das Gefühl möchten wir gerne über diese Plattform anderen Schulkindern frühzeitig vermitteln dürfen. Michael Pierow

Wir im Fernsehen oder Was macht eigentlich ein Bücherkind?

Vor über zehn Jahren ging die erste Version der Buecherkinder-Webseite online – damals noch in Eigenregie laienhaft html-handgeklöppelt. Zwei Relaunches und über 6.000 Titel später und mittlerweile mit einer stattlichen Kinder- und Jugendredaktion versehen, schafften wir es vergangene Woche sogar ins Fernsehen.

Viele positive Rückmeldungen haben mich über die verschiedensten Kanäle erreicht, besonders überrascht war ich über die eine oder andere Stimme, die mir rückmeldete, doch jetzt erst so ganz zu verstehen, was ich denn da eigentlich mit Buecherkinder.de machen würde. Grund genug also, euch neben dem schönen Beitrag der WDR-Redakteurin Nadine Schaub, der am 10. Juni in der Lokalzeit aus Düsseldorf zu sehen war,  einen kleinen Einblick in meine und die „Arbeit“ der Bücherkinder zu geben.

Quelle: Was macht eigentlich ein Bücherkind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ich kann rechnen :-))